zurück zur Übersicht  

 
 
 

Vollgas

...ist ein Stück, das Michael für seinen Vater geschrieben hat, der im Februar 2007 verstorben ist.

Mitwirkende

Reinhören

Text zu dem Stück

Immer nur Vollgas

(Michael Ashauer, April bis Juni 2007)

Tempo: 112 bpm
 
Strophe 1: Warum nur eins,
wenn doch auch zwei auf einmal geht?
Für Deine Taktik
war es egal, ob die Null hinten steht.
Und das mit dem siebten Tag -
auch hier ging es voran,
wenn Dir einer mit Ruhen kam,
kam das selten bei Dir an.
 
Strophe 2: Schon lang gekündigt
hat man Deine Versicherung,
fuhrst Du doch gern
mit Schwung durch jede Absperrung.
Und wenn es dann was teurer war,
egal, war schnell bezahlt,
war erst mal etwas angedacht,
gab es für Dich keinen Halt.
 
Refrain: Immer nur Vollgas,
das Pedal in der Mitte kanntest Du nicht.
Trotz Schrammen und Beulen
ein einziges nach vorn.
Und immer nur Vollgas,
rechts und gemütlich war nie was für Dich.
Immer nur Vollgas ...
 
Strophe 3: Es ist kaum zu zählen,
was alles Dich begeistert hat -
Von jeder Stimme im Orchester
kanntest Du das Notenblatt.
Und ich wünschte, mir bliebe was
von Deiner Batterie -
hätt´ich auch nur halb so viel,
wär´es noch reichlich Energie.
 

zurück zur Übersicht