zurück zur Übersicht  

 
 
 

Still

"Still" haben wir schon viele Monate (wenn nicht gar Jahre) im Repertoire gehabt, dann im Laufe des Jahres 2012 aufgenommen und auf unsere Mini-CD "en casa" gepackt - und jetzt, in den letzten Tagen des Jahres 2013 veröffentlichen wir es endlich auf unserer Internetseite. Viel Spaß damit!

Mitwirkende

Reinhören

Text zu dem Stück

Ein lichter Tag, die Sonne schien, -
wie ich es mag, die Wolken ziehn
am Horizont. Von ganz weit her,
leben fort, was will ich mehr?

Geben wir Gas, immer geradeaus,
erzähl mir was von Deinem Haus,
das am Meere steht - und der Klippenwind
erzählt uns leis, dass wir Freunde sind.

Spürst Du nicht, die Zeit steht still?
Was ich sagen will,
wird geschehn,
wird geschehn.

Wir machen uns los, fliegen fort,
schwerelos, ein anderer Ort.
Im Nirgendwo sind wir die Welt
und wissen nun, was wirklich zählt.

Spürst Du nicht, die Zeit steht still?
Was ich sagen will,
wird geschehn,
wird geschehn.
Komm mit!

Nur ein Traum, ohne Hand und Fuß,
kannst mir vertraun, auch wenn ich nun muß
in die Kriege ziehn und schlagen die Schlacht,
den Träumen entfliehn, erlangen die Macht.

Spürst Du nicht, die Zeit steht still?
Was ich sagen will,
wird geschehn,
wird geschehn.
Spürst Du nicht, die Zeit steht still?
Was ich sagen will,
wird geschehn,
wird geschehn.

Glaube mir,
wir drehn uns im Kreis auf ner Runde
im Grunde
auch zu dieser Stunde

 

zurück zur Übersicht