zurück zur Übersicht  

 
 
 

Wie ein Stein

Ein Lied über das Untergehen - und das Gerettet werden. Ein Lied über Dankbarkeit. Und natürlich über die Liebe.

Mitwirkende

Reinhören

Text zu dem Stück

Fiel wie ein Stein
in einen See
und sank und sank bis zum
tiefsten Grund
und blieb dort liegen
starr und schwer.

Von meinem Platz aus sah ich
manchmal einen Schwimmer
und von den Ufern ahnt ich
manchmal einen Schimmer.
War mir genug,
das nur zu sehn.

Verlor Gefühle
für Raum und Zeit
für Bewegungen
und für Geschwindigkeit.
Ein Tag, ein Jahr?
Einerlei

Und dann kamst Du
hier unten angeschwommen
und hast mich einfach so
mit zu Dir hoch genommen.
Und plötzlich
war es wieder gut,
geborgen, warm
und alles leicht,
zurück im Hier und Jetzt
bei Dir.
 

zurück zur Übersicht